06.01.1940 – Brief Porzellanmanufaktur Allach

 

Porzellan=Manufaktur Allach=München GmbH
Werk Dachau

An die
Oberin Else Oventrop
K a t t o w i t z
Knappschaftskrankenhaus

Dachau, Reichsschatzmeister=Schwarz=Platz
Fernsprecher: Dachau Nr. 574
Geschäftsleitung und Verkauf:
Berlin W9, Hermann=Göring=Straße 2/3
Fernsprecher: Berlin 22 26 57
Telegramme: Allachporzellan Berlin
Dank der Deutschen Arbeit AG, Berlin SW19
Wallstraße 62-65, Konto=Nr. 75096
Postscheck: Berlin 187484, München 4768

Ihr Zeichen
Ihre Nachricht vom
Unser Zeichen
D/N.
Tag
6.1.1940

Auf Ihren Brief v. 1. ds. Mts. teilen wir höfl. mit, daß die Rechnungserteilung von unserer Geschäftsleitung Berlin aus vorgenommen wird. Die 9 Schalen Nr. K 6 sind allerdings etwas fehlerhaft gewesen, doch werden wir entsprechend günstige Preisstellung vornehmen, wodurch ein Ausgleich geschaffen wird. Wir waren gezwungen, diese Schalen mit zu verwenden, nachdem kurz vor dem Weihnachtsfest keine große Auswahl mehr vorhanden war.


Heil Hitler
Porzellan-Manufaktur Allach-München
G.m.b.H.



Brief Allach